Heilfasten für Körper, Geist und Seele
heilfasten
heilfasten
heilfasten
heilfasten

 Heilwirkung

 

 Heilfasten entgiftet gründlich Gewebe und Zellen und schafft damit die Voraussetzung zur Regeneration des gesamten Organismus. Die Selbstheilungskräfte des Körpers werden angeregt und so Abwehrkräfte gegen Krankheiten mobilisiert. Durch Heilfasten können bestimmte Probleme bewältigt werden:

 

  • Gicht
  • Hohes Cholesterin
  • Harnsäureüberschuss
  • Blutdruckbelastung
  • Durchblutungsprobleme
  • Schweißausbrüche
  • Übermaß an Alkohol
  • Diabetes Typ II
  • Alltagsstress
  • Gewichtsprobleme
  • Allgemeine Müdigkeit
  • Vergiftung
  • Nervosität
  • Immunschwäche
  • Herzbeschwerden
  • Verkalkung
  • Tabakgenuss
  • Schlafstörungen
  • Medikamenteneinnahme
  • Kopfschmerzen
  • Darmträgheit
  • Kreislaufschwäche
  • Stoffwechselstörung
  • Arthritis
  • Essstörungen
  • Rheumatismus
 

 Messen

 

Warum 10 Tage ?


Aus gesundheitlichen Gründen, sollte das Heilfasten mindestens 10 Tage dauern. Nach unseren wissenschaftlichen Erkenntnissen kann es zu gefährlichen Rückvergiftungen kommen, wenn das Fasten schon nach dem 5., 6. oder 7. Tag abgebrochen wird. Erwiesenermaßen beginnen die Entgiftungstendenzen mit dem 4. Fastentag. In dieser Zeit werden viele Gifte in die Lymphbahnen ausgelagert, um in ein, zwei Tagen mit dem Abtransport zu beginnen. Dies ist nur der Beginn, denn mit dem 7., 8. und 9. Tag werden nun große Mengen Gift aus dem Körper ausgeschieden. Ab dem 11. Tag darf nun mit dem Aufbau begonnen werden, ohne mit einer Vergiftung belastet zu werden.